Sortiert nach Kategorien: Mach’s selbst

Vorbereitungen für den Hausbettbau

Es ist schon irgendwie makaber, so ein Foto zu veröffentlichen. Wo jeden Tag aufs Neue diese Grauen erregenden Nachrichten und Bilder aus dem Nahen Osten zu uns dringen. Bilder von Menschen, die anderen Menschen die Köpfe abschneiden. Fotos und Videos, die uns freiheitlich und demokratisch denkende Menschen einschüchtern sollen. Welch unheilvolle Brut von zurückgebliebenen Individuen […]

mehr lesen »

keine Kommentare

Voll coole selbstgenähte Stifterolle!

Das mit den Kindergeburtstagen ist in vollem Gange. Am laufenden Bande flattern Einladungskärtchen ins Haus und ich freu mich für Emma! Eingeladen zu werden und selbst einzuladen sind wichtige Erfahrungen im kindlichen Sozialisationsprozess. Aber jedes Mal pinkfarbenen, plastikumhüllten Konsummüll als Mitbringsel kaufen? Päh! Viel zu lebendig ist das eigene Kind in mir, als dass es […]

mehr lesen »

keine Kommentare

Mädchengeburtstag!

Ja, ich habe mich endgültig mit rosa angefreundet oder sagen wir besser: mit allem, was irgendwie pastellig daherkommt. Ich liebe diese zarten Farben, sie sind so frisch und machen gute Laune! Und welch schönerer Anlass bietet sich als ein Kindergeburtstag, um in den schönen Pastelltopf zu greifen und meiner kleinen Zuckerschnecke eine Freude zu bereiten? […]

mehr lesen »

keine Kommentare

Die Iren sind schuld – Happy Halloween!

Ich mag’s nicht. Ich kann mich nicht anfreunden mit diesem Kommerz. Der schöne Brauchtum, den einst die irischen Einwanderer mit nach Amerika brachten, nämlich beleuchtete Rüben zur Abschreckung böser Geister vor ihren Häusern aufzuhängen, verkommt mittlerweile überall auf der Welt jedes Jahr mehr und mehr zu einem riesengroßen kommerziellen Wahnsinn. Ich mach das nicht mit […]

mehr lesen »

1 Kommentar

Stefanie Szillat - Donnerstag 31. Oktober 2013 - 16:12

Hallo Michaela,

eure Gespenster sind wirklich ganz herzallerliebst! <3
Wir feiern Halloween und der kleine Mann ist schon Tage zuvor im Kostüm und Kürbisschnitzwahn.

Allerdings bilden wir eine kleine Ausnahme.
Unser Haushalt ist sehr amerikanisch geprägt da mein Mann Amerikaner ist und wir den Sohnemann unter anderem auch zweisprachig großziehen.
Da fände ich es schon sehr seltsam, wenn das Kindchen seinen amerikanischen Wurzeln nicht auch in dieser Hinsicht nachspüren dürfte.

Ansonsten habe ich ehrlich gesagt auch kein all zu großes Verständnis für die kommerzielle Handhabung dieses "Brauchtums".
Aber wie schon gesagt, den Kindern macht es Spaß, also lassen wir ihnen die Freude.

Liebe Grüße,
Stefanie

Nachtschicht zum ersten Geburtstag

Die Facebook-Gemeinde kennt sie schon, aber hier möchte ich sie gern auch noch mal zeigen. Das sind die Cakepops, die ich zu Majas erstem Geburtstag (ja, die Zeit vergeht) gebacken habe! Die Kumpane in der Kita fanden sie voll cool, das ist ein Riesenkompliment für mich! Danke, Kinder, und danke Energie, dass du mir so […]

mehr lesen »

keine Kommentare

Einen Schrank selbst bauen: Ja dann los!

Nichts ist inspirierender, als das neue Jahr mit Kreativität zu begrüßen! Auf geht’s, wir steigen ein mit dem limettengrünen Rasenschränkchen, das ich für Emma gebaut habe:

Das kleine Kunstwerk hängt nun im Kinderzimmer, das schon alles andere als Kinderzimmer war: Schlafzimmer, Arbeits- und Gästezimmer und zuletzt Sperrmüllbude, wie ich sie nannte. Alles stand rum. […]

mehr lesen »

2 Kommentare

Ortmann,Simone - Samstag 9. April 2016 - 20:36

handwerklich begabt bistè also auch,bin schon ein wenig beeindruckt

Michaela Hanf - Sonntag 10. April 2016 - 08:37

Ja, es gibt da noch so einiges anderes. Könnt mir nie im Leben vorstellen, nur eine Sache zu machen ;-). Liebe Grüße!

Emma, sag mal schlimme Wörter!

Ja, die „schlimmen Wörter“ haben Einzug gehalten – und was gibt es da Schöneres, als konstruktiv mit dieser wichtigen Entwicklungsphase umzugehen! Kekse für Opa Gurke, yeah!
Die Kekse haben wir mit unserer neuen BRIGITTE-Ausstechform gemacht. Hab ich auch kaum geglaubt, dass ich der, also der BRIGITTE, noch mal so viel abgewinnen kann! Auf die Ausstechform bin […]

mehr lesen »

keine Kommentare

Hello Kitty? Diese alberne Katze?

Nein, ich kann mich nicht mehr wehren. Meine Einstellung, allem Rosafarbenen den Eintritt in die Wohnung zu verwehren, muss ich überdenken. Das Kind wird größer und ich spüre, wie enorm der Einfluss der Kitakumpane auf Emma ist. Das Leben ist bloße Imitation. Das ist gut so und das möchte ich unterstützen. Ganz egal, wie ich […]

mehr lesen »

2 Kommentare

Lili - Montag 17. Dezember 2012 - 17:49

Die Ritterkekse sind ja der Hammer! Ich finde es so unglaublich toll, wie viele verschiedene Ausstechförmchen es inzwischen gibt, da sind ja die dollsten Sachen bei! Als ich klein war, gab es nur die klassischen Förmchen wie Sterne, Pilze, Monde etc.
Eure Kitties sehen auch ganz besonders schön aus, Hut ab!
Eine schöne Weihnachtszeit wünscht
Lili

Michaela - Dienstag 15. Januar 2013 - 11:00

Liebe Lili,

vielen Dank für deinen Kommentar und ja: Du kannst alles kaufen! Ich finde es auch toll, dass es so viele schöne Sachen gibt. Vor allem, wenn man mit Kindern zusammenlebt, entdeckt man quasi die Welt neu und kann auch selbst noch einmal Kind sein, es ist so schön!

Ja, die Kitties waren eine langwierige Operation, aber wie du siehst, es hat sich gelohnt! Danke für das Lob, vielleicht backst du ja auch mal welche und zeigst sie uns? Ich wäre gespannt sie zu sehen 🙂

Beste Grüße und ein gesundes und kreatives neues Jahr für dich!
Michaela

Meine heimliche Affäre

Oh Gott, ich könnt sterben für Sushi! Ich steh auch ganz oft in der Küche und mach selbst welches. Aber wenn’s mal schnell gehen soll und ich Heißhunger habe, ist unser Asia-Mann unten auf der Straße eine großartige Alternative!
Ich steh voll drauf, wenn das rattenscharfe Wasabi sich seinen Weg durch Rachen und Nase bahnt. Rrrr. […]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

mehr lesen »

keine Kommentare

F a c e b o o k
I m p r e s s u m
P r e i s e
F a c e b o o k