Mein Bauch gehört wieder mir

Emil ist da!

Sechs Tage hat er sich noch Zeit gelassen, bis er sich am 25. August doch noch spontan auf den Weg gemacht hat. Eine unkomplizierte, dennoch für das dritte Kind relativ lange Geburt (sieben Stunden von der ersten Wehe an). Und wie nach jedem bisherigen Kind sage ich: Bäh, nie wieder! Eine Geburt ist so was Animalisches, Schmerzhaftes, Abscheuliches – da kommt Frau an ihre Grenzen. Das Schöne ist: Wenn raus, dann vorbei – wenn alles glatt läuft. Nach drei Stunden sind wir wieder nach Hause.

Das Ergebnis jedenfalls ist ein ganz wundervolles. Herzlich willkommen, kleiner Emil! Ich wünsche dir ganz viel Liebe auf dieser Welt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

Nina - Donnerstag 11. September 2014 - 11:28

Wie schön! Hab die ganze Zeit immer wieder neugierig auf diese Seite geguckt. Ganz herzliche Glückwünsche von uns! Sehr, sehr süß, der kleine Emil. <3 <3 <3 Und die Vorher-Nachher-Fotos sind auch ganz toll! Wünsche euch eine tolle erste Zeit zu fünft! Liebe Grüße aus Neukölln von Nina und ihren Männern.

Micha - Donnerstag 18. September 2014 - 14:03

Hallo Nina, du treue Leserin! Vielen lieben Dank für die guten Wünsche. Ja, und es braucht jetzt erst mal ein bisschen, bis jeder von uns Fünfen seine neue Rolle gefunden hat: absolut neue Konstellation, an die wir uns gewöhnen müssen gepaart mit schlaflosen Nächten (und Tagen) – aber das ist wohl so und kann nur besser werden. Aber drei, das ist schon ’ne Herausforderung, v.a. mit ’nem willensstarken (jetzt) Sandwichkind mitten in der Trotzphase. Oha!

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet mit *

*

*

There was an error submitting your comment. Please try again.

F a c e b o o k
I m p r e s s u m
P r e i s e
F a c e b o o k