Als Hochzeitsfotograf in Berlin-Neukölln

Eine Hochzeit aus dem letzten Jahr – herrje, wie hinke ich hinterher! Aber Festplattenfundstücke sind immer wieder eine feine Sache, zumal ich in diesem Falle nach so langer Zeit noch einmal herrlich staunen kann, wie schön das Trauzimmer des Standesamtes in der Blaschkoallee ist. Ich möcht‘ nicht unbedingt behaupten, es sei schöner als das in Köpenick (nein, das hat noch ein Fünkchen mehr Charme), aber die Standesbeamten hier sind viel netter. Als Fotografin wird man hier nicht in die Ecke gesetzt mit der Anordnung, nur die obligatorischen Fotos (Kuss, Ringwechsel und das war’s beinahe schon) machen zu dürfen. Wie auch immer: In diesem Falle begleitete ich dieses nette Pärchen im überschaubaren Familien- und Freundeskreis und zog hinterher mit den Frischvermählten los, um die obligatorischen Portraits zu schießen. Sie sind entstanden rund um die Bahnhof- und Lindenstraße in Köpenick. Viel Freude beim Schauen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Antworten auf „Als Hochzeitsfotograf in Berlin-Neukölln“

  1. Hallo mein Name ist Sandra
    und ich suche jemanden der Fotos macht wir heiraten am 27.7.2017 im Standesamt Neukölln.
    Wie teuer wer das nur für 2 Stunden ?
    Hätten gerne nur von Standesamt und Gruppen Bilder von der Familie
    Und einzelne Bilder mit mein Mann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.