Emma, ich brauch ein Passbild von dir!


Es ist ein Jammer, wie schnell die Zeit vergeht. Vor uns liegt der Brief der Einzugsschule, der uns den Termin zur Anmeldung unseres Kindes für das nächste Schuljahr nennt. Emma soll also in die Schule kommen, ich kann’s kaum glauben!

Nun benötigen wir also wieder Passbilder. Naja, natürlich mach ich die selbst. Hintergrundsystem aufgebaut, ein neutraler Hintergrund gespannt, fertig. Ich persönlich mag solche gestellten Aktionen nicht, vor allem FÜR Kinder nicht, aber was soll ich machen: Es ist nun mal definiert, wie ein Passfoto auszusehen hat. Trotzdem liegt es mir fern, bei solchen Passbild-Shootings barsch mit meinem Kind umzugehen so nach dem Motto: „Emma, jetzt reiß dich doch mal zusammen!“ Alles Quatsch: Ich halt einfach drauf mit der Kamera und vertraue darauf, dass am Ende auch ein Ergebnis herauskommt, mit dem ich zufrieden bin. Und so gibt es natürlich ungezählte Fotos, die neben dem eigentlichen entstehen. Und meistens auf der Festplatte verenden, weil sie alle zu schön sind, um sie zu löschen.

Eine klitzekleine Auswahl:
Die „braven“ Fotos, bevor es dann etwas ausgelassener wurde.Natürlich gab es auch die obligatorischen „Fotografier-meinen-nackten-Popo“-Fotos (die ich jetzt hier mal außen vor lasse). Und der Wikingerhelm (der ja eigentlich ein Römerhelm ist) musste logischerweise auch mit aufs Foto.Das hier unten rechts wäre mein persönlicher Favorit fürs Passbild geworden, aber leider ist es an den Augen nicht scharf (f… Autofokus!).
Für das Endprodukt habe ich die Farben etwas entsättigt, das gefiel mir einfach im Moment so. Schnell noch verachtfachen und auf 10×15 ausbelichten, damit’s von den Maßen her passt (35x45mm). Fertig.

P.S. Weil ich immer wieder Anrufe und Mails bekomme vor allem von Menschen aus Berlin Charlottenburg, die offenbar Passbilder benötigen: Ich biete keine Passfotos an! Sie sind nicht Teil meines Angebotes und meiner Auffassung von (künstlerischer) Fotografie, wie ich sie hier in meinem Blog vertrete. Wenn ihr einen Passbild-Fotografen in Charlottenburg sucht, kann ich das Passbild-Studio direkt gegenüber dem Bezirksamt Charlottenburg empfehlen („Ay-Foto“, Otto-Suhr-Allee).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 Kommentare

Yvonne - Montag 21. Oktober 2013 - 11:59

Sehr schööön.Wie immer!!!

Michaela - Freitag 8. November 2013 - 20:11

Du klingst wie ‘ne Lehrerin! Ach Moment, du bist ja eine! Aber Spaß beiseite: Vielen Dank für das Kompliment, Yvonne und deine unerschütterliche Energie, mit der du meinen Blog verfolgst, danke! Ich freue mich, dass dir die Passbild-Aktion gefällt!

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet mit *

*

*

There was an error submitting your comment. Please try again.

F a c e b o o k
I m p r e s s u m
P r e i s e
F a c e b o o k