Business-Shooting am Berliner Hauptbahnhof

So lange nichts passiert hier, owe, aber das heißt nicht, dass mich meine Leidenschaft verlassen hat! Im Gegenteil: Ich bin lebensfroher und leidenschaftlicher denn je, dazu gesellen sich frische Frühlingsgefühle und das ist so schön!

Ich hab noch ganz viele tolle Fotos aus dem vergangenen Jahr zu zeigen; ich komme einfach nicht hinterher mit dem Posten. Überall lauert Spannung, und wenn ich nicht gerade meine Kamera zur Hand habe, dann stehe ich in der Küche und überlege, wie ich eine ordentlich konstruierte Landhausküche in unseren Altbau pflanze. Überall Holz, in jeder Ecke Chaos, dazwischen Schleifmaschine, Zollstock, Farbeimer. Und Kinder. Eine echte Herausforderung das alles mal wieder für mich. Doch mit weniger geb‘ ich mich bekanntlich nicht zufrieden ;-).

Doch nun zum Thema: Der junge Mann hier stand im letzten Mai vor meiner Kamera. Er wollte Businessfotos von sich haben und so schlug ich ihm als Location den Berliner Hauptbahnhof vor. Lebendig und frisch sollten die Fotos werden – bloß nicht die altbackenen, auf denen der Portraitierte sein Kinn auf die Hand stützt. Igitt, das löst echt ’nen Fremdschäm-Anfall in mir aus!

Nein, Hanfsche Fotos sollten es werden und findet ihr nicht auch, dass Anh-Khoa ein fantastisches Model war? Eine großartige Arbeit ist uns da gelungen, wie ich finde. Vielen Dank für deine Ausdauer und Kreativität, Anh-Khoa! Und euch treuen Bloglesern viel Freude beim Anschauen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

keine Kommentare

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet mit *

*

*

There was an error submitting your comment. Please try again.

F a c e b o o k
I m p r e s s u m
P r e i s e
F a c e b o o k