Fotoreportage: Weg mit der alternativen Wohnidee!

Heute wurde in Berlin-Friedrichshain ein alternatives Wohnprojekt geräumt: Liebigstraße 14. Die Besetzer wehren sich seit Jahren gegen die Räumung; der Versuch, in letzter Minute noch einmal vor Gericht dagegen anzugehen, scheiterte gestern. Mehrere Hundertschaften der Polizei mit Unterstützung aus anderen Bundesländern sorgten im Laufe des Vormittags dafür, dass das Haus geräumt werden konnte. Es kam zu massiven Protesten der linken Szene, bei denen auch mehrere Menschen verletzt worden sind.

Das Gelände war weiträumig abgeriegelt. Der Eingang zu den angrenzenden Straßen war durch Polizisten versperrt. Herein kamen nur diejenigen, die dort wohnten oder eben Fotografen mit Presseausweis. Somit kam auch ich nicht bis ans Haus, so dass ich meine Fotos aus der aufgehaltenen Masse heraus gemacht habe. Ein Presseausweis – das ist das nächste, was zu holen sein wird für mich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

keine Kommentare

E-Mail-Adressen werden nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet mit *

*

*

There was an error submitting your comment. Please try again.

F a c e b o o k
I m p r e s s u m
P r e i s e
F a c e b o o k